When The Final Curtain Falls

Nach unten

When The Final Curtain Falls

Beitrag  Statist am Sa Okt 25, 2008 4:31 pm




Neues Ämterroulette


Wer macht was? Das ist eine Frage, die derzeit im Ministerium diskutiert wird. Ein Sprecher hat heute Morgen bekannt gegeben, dass Minerva McGonagall als Nachfolgerin von Dumbledore die Schulleiterin von Hogwarts wird. Ferner wird der freigewordene Sitz im Zaubergamot an Mafalda Hopfkirch gegeben. Große Fragezeichen gibt es allerdings noch beim neuen Zaubereiminister, nachdem Rufus Scrimgeour nach dem Tod des ehem. Schulleiters zurückgetreten ist.

Muggelmorde steigen


Unaufhaltsam, so scheint es, werden unzählige Muggel ermordet. Gestern erreichte uns die tragische Meldung, dass die Familie von Arnold Friedlich, ein Angesehener Vergiss- Mich, komplett ausgelöscht wurde. Arnold war selber Sohn eines Muggels. Die zuständigen Beamten sind hilflos und können kaum einen Verantwortlichen verhaften. Wir bleiben dran!



T R E T E __ E I N!

Trauer… Das ist das einzige, was die neue Schulleiterin spürte. Und Hilflosigkeit. Wie sollte sie alleine alles richten? Wie sollte sie die Schüler vor den Todessern bewahren… Lange hatte sich Minerva in ihr neues Büro zurückgezogen und Besuche nur von oberster Wichtigkeit entgegen genommen. Der Verrat von Snape reichte tiefer, als bisher angenommen. Der Orden musste unzählige Sicherheitsvorkehrungen treffen. Selbst Snape, dem man des Verrats beschuldigte und der alle Geheimnisse kannte, kann jetzt nicht mehr eindringen, nach all den Zauber und Banne, die gesprochen wurden. Nur hatten sie vielleicht alle Kreacher vergessen...? Kreacher, der verhasste Hauself der Blacks.

Das 7. Schuljahr sollte nun beginnen. Schon auf dem Bahnsteig hörte man kaum Lachen oder Späße. Viele Schüler waren gar nicht erst zum Zug erschienen, sondern waren ins Ausland geflüchtet. Die neuen 1. Klässler waren nur eine Handvoll… Auch hatte Minerva Schwierigkeiten, neue Lehrer zu finden. Schon vor dem ersten Schultag sagten viele ihre zugesicherte Stelle wieder ab und in den ersten Tagen muss wohl viel Vertretungsunterricht stattfinden.
Trotz der Aurorengarde und den in Hogsmeade stationierten Ordensmitgliedern, die Sicherheit für die Schüler gewährleisteten, hatte McGonagall Angst um sie. Zu Recht…

Zu anderer Zeit, an einem anderen, viel gruseligerem Ort.
Vor einigen Wochen:
… blutige Hände. Lachende Schädel tanzten über einem silbernen See, in dem sich ein heller Mond spiegelte. Um mich herum starben dürre Bäume, die Äste verzweifelt dem finsteren Himmel entgegen gereckt. Ein glitzernder Dolch, Licht auf blanken Stahl. Gierige Krallen. Gewalt, so bereitwillig gegeben. Sterne, dunklen Brunnen gleich, so unendlich fern und doch …
Hinter mir ertönte ein heiseres Krächzen. Ich brauchte mich nicht umzudrehen, um zu wissen, was ich sehen würde. Eine schwarze Feder, die langsam zu Boden sank …

Grelles Licht, Kälte um mich herum. Hände, die mich festhielten, trösteten, einsperrten. Glatter Stein. Ein hölzerner Tisch. Schritte, Stimmen.
Nichts davon war wichtig.
Visionen, die mich umfingen, Visionen, die mich mit sich rissen, tiefer und tiefer. Ein Meer, pechschwarz und unheimlich. War ich überhaupt noch ich selber? Gab es überhaupt noch ein ich?

Was war.
Was ist.
Was geschehen wird.

Eine Kugel in meinen Händen, kühl gegen die Hitze meiner Haut. Ich wollte schreien, als ich den Wirbel um mich herum fühlte. Dinge, die ich nicht sehen, Geräusche, die ich nicht hören wollte. Und doch musste ich hilflos zusehen, wie der Sturm um mich herum begann …

… eine Mauer, hell erleuchtet im Schein der hungrigen Flammen, die sich bis zum Horizont auszudehnen schienen. Blitze, die über den Himmel zuckten. Schwarze Rußwolken, die langsam aus dem Flammenmeer emporstiegen, nur um sich kurz darauf im Wind zu zerstreuen.
Ein Mann, im Schatten der Mauer kaum zu erkennen. Dunkle, durchsichtige Schemen krochen um ihn herum und rote Augen verfolgten ihn mit hungrigen Blicken. Er nahm nichts davon war, sondern bewegte nur die Lippen, pausenlos, rastlos.
Ihm gegenüber kauerte ein tiefschwarzer Schatten, der weder Proportionen noch ein Gesicht zeigte. Noch irgendwelche anderen Merkmale, die ihn von anderen, normalen Schatten unterscheiden würde. Und doch wusste ich ohne Zweifel, dass … etwas … dort war.
Plötzlich richtete sich der Blick des Mannes, der vorher wild umher geirrt war, auf den dunklen Schatten genau vor ihm. Seine Lippen verzogen sich zu einem schwachen Lächeln, während seine Augen aufleuchteten. Wahnsinn. Dunkelheit.
Er formte Worte mit den Lippen, Worte, die auf eine gewisse Art und Weise sogar Sinn zu ergeben schienen. Immer wieder das Gleiche, wieder und wieder, schneller und schneller, bis die ganze Welt sich nur noch um die Worte auf seinen Lippen zu drehen schien. Unwillkürlich sprach ich die Worte mit, zuerst stockend, dann immer flüssiger.
Ein Krächzen und das Geräusch von Federn ließen mich herum fahren. Gelbe Augen, ein schwarzes Kleid. Mit einem weiteren spöttischen Krächzen schwang der Rabe sich in die Luft.
Dunkelheit, die das Feuer erstickte, den Schatten verschlang und den Mann bedeckte. Absolute Dunkelheit …

"... Ring ... Vorlosthaus! ... holen ... zerstören! ... kenne ich auch!"
Mit einem Aufschrei kam ich wieder zu mir, nur um mich auf dem steinernen Boden wieder zu finden. Die Kristallkugel in meinen Händen rollte langsam davon, während hilfreiche Hände nach mir griffen und mich wieder aufrichteten. Ich wollte schreien, doch schon spürte ich die Visionen, die erneut nach mir griffen, ohne Rücksicht, ohne Mitleid. Ein Sturm, der mich mit sich riss …


Viel Fragen bleiben offen:
Wird Minerva es schaffen, ihre Schüler zu beschützen?
Kann Harry, der sich zu seinem letzten Jahr entschlossen hatte, Voldemort ermorden?
Welche Rolle spielt Kreacher?
Wer ist die geheimnisvolle Seherin, von der bisher keiner gehört hatte, und wer der unheimliche Mann in ihrer Prophezeihung?

*Es wird im 7. Band gespielt
*Alle Tote bleiben tot
*Harry kommt zurück an die Schule für sein letztes Jahr
*Die Drei verlassen ab und an die Schule für die Horkruxsuche
*Minerva als neue Schulleiterin
*Draco und Severus geflohen
*Bitte keine unbekannten Zwillinge oder Töchter von Harry, Snape, Voldemort etc. Genaue Vorgabe bietet das Buch!

*FSK13
*Viele Charakter frei
*Nettes Team und freundliche User
*Unterricht und Schulleben im Vordergrund

All diese Fragen werden sich klären. Bald! Und nur in Harry Potter **When the final curtain falls**

Statist
Gast


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten